Kindliche Sexualentwicklung und -erziehung als Themen in der Elementarpädagogik

Wie vielseitig die Ausdrucksformen kindlicher Sexualität sein können, zeigen die alltäglichen Beobachtungen in der Bildung, Erziehung und Betreuung von Mädchen und Burschen. Das Wissen um kindliche Sexualentwicklung kann Unsicherheiten im Umgang mit dieser Thematik vorbeugen und ermöglicht es, diesen so wesentlichen menschlichen Entwicklungsaspekt noch achtsamer begleiten zu können.
Im Seminar erfahren Sie neueste Erkenntnisse aus der kindlichen Sexualentwicklung und erhalten Anregungen, wie sie in Ihrer Arbeit sexualpädagogische Konzepte umsetzen können. Gleichzeitig erarbeiten wir uns gemeinsam unterschiedliche Handlungsoptionen für sexualpädagogische Themen auch im Kontext einer gelungenen Elternkooperation.

Inhalte:
Kenntnisse zur sexuellen Entwicklung von Säuglingen und Kleinkindern  
Sexualerziehung im Spannungsfeld der Elternkooperation
Umgang mit unterschiedlichen Ausdrucksformen kindlicher Sexualität

Ziele:
Wissen um kindliche Sexualentwicklung vertiefen.
Handlungskompetenzen im Umgang mit sexualpädagogischen Themen erweitern.
Ideen für die berufliche Praxis erarbeiten.

Methoden:
Fachliche Inputs
Praktische Übungen
Reflexion


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1660

Teilnehmerbegrenzung: 18

ReferentIn(nen):
Mag.a (FH) Christiane Hintermann

Themen für jede Woche

  • General