Entdeckungen im Zahlenland

Frühe mathematische Bildung für Kinder ab dem 4. Lebensjahr

Ziel der Entdeckungen im Zahlenland von Prof. Gerhard Preiß ist es, Kindern bereits vor der Schule grundlegende Erfahrungen mit Zahlen zu ermöglichen, die ihnen helfen, Wissen über die Welt aufzubauen und dieses Wissen mit ihrem Leben zu verbinden. Dabei wird mathematische Bildung als ganzheitlicher Prozess verstanden, der weit über rein mathematische Ziele hinausgeht und jedes einzelne Kind mit seinen Begabungen anspricht und fördert.
Die Darstellung mathematischer Zusammenhänge muss sich für Kinder an deren eigenen Fragestellungen und Erfahrungen orientieren. Bei den Entdeckungen im Zahlenland wird die abstrakte mathematische Welt als ein den Sinnen zugängliches »Zahlenland« gestaltet. Die Kinder begegnen den Zahlen im Rahmen von drei Erfahrungs- und Handlungsfeldern: im Zahlenhaus, auf dem Zahlenweg und in den Zahlenländern.

Inhalte:
Umfassender Überblick über das Projekt "Entdeckungen im Zahlenland"
Zahlenhaus, Zahlenweg und Zahlenländer: Übungen, Spiele, Materialien
Praxis-Ideen: Struktur, Planung, Organisation, Stundenbilder

Ziele:
Ziele und Methoden der "Entdeckungen im Zahlenland" kennenlernen.
Wichtigkeit der Mathematik und des logischen Denkens im Kleinkindalter erkennen.

Methoden:
Impulsreferat
Diskussion
Praktische Übungen


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1673

Teilnehmerbegrenzung: 20

Anmerkungen:
Zu Beginn des Seminars kann die Seminarunterlage "Studienheft Zahlenland 1" für 6 € bei der Seminarleiterin erworben werden.

ReferentIn(nen):
Gabriele Steixner

Themen für jede Woche