Montessori-Pädagogik

Akzente in der täglichen Arbeit

Diese Reformpädagogik ist heute aktueller denn je! Doch viele ihrer wertvollen Materialien liegen in unseren Kindergärten brach.
Die Montessori-Pädagogik gewinnt in letzter Zeit immer mehr an Bedeutung. In unserer schnelllebigen, hektischen Zeit und dem vermehrten Hilfeschrei von überforderten Erziehungsberechtigten wird eine Pädagogik benötigt, welche vielfältigen Anforderungen gerecht wird.
Maria Montessori legte schon vor mehr als 100 Jahren ihren Fokus auf die Entwicklung des Kindes. Die Beobachtung des Kindes, die vertiefte Konzentration, die Ruhe und Selbstständigkeit sind nach wie vor Ecksteine dieser Pädagogik. Die von ihr entwickelten Materialien zur Schulung der Sinne, der Sprache oder der Mathematik sind ein Teil ihrer Pädagogik und lassen sich heute – mehr denn je – zur Unterstützung pädagogischer Handlungsprozesse einsetzen.
Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, durch kurze Übungssequenzen das Material kennenzulernen und die damit verbundene Arbeitshaltung zu erfahren, damit sie diese in ihrer Arbeit anwenden können.

Inhalte:
Einblick in das Leben und pädagogische Wirken von Maria Montessori
Schwerpunkte der Montessori-Pädagogik
Darbietung von ausgewählten Montessori-Materialien

Ziele:
Montessori-Pädagogik und ihre Schwerpunkte kennenlernen.
Montessori-Materialien richtig einsetzen.
Vorteile der Montessori-Pädagogik erkennen.

Methoden:
Impulsreferat
Praktische Übungen
Diskussion


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1525

Teilnehmerbegrenzung: 18

ReferentIn(nen):
Gabriele Steixner

Themen für jede Woche

  • General