Bau eines "lebenden" Weidenhäuschens

Für Interessierte besteht die Möglichkeit, in wenigen Stunden den Bau eines Weidenhauses kennenzulernen. Das Weidenhaus besteht aus "Palmkätzchen" und grünen Weiden. Die frisch geschnittenen Stauden werden in einer bestimmten Form in die Erde gesteckt, gebunden und verflochten. Zudem werden Anregungen für die Pflege des grünen, lebenden Hauses gegeben.
Durch den Prozess des gemeinsamen Bauens sind die Pädagogen/innen durchaus in der Lage, selbst im eigenen Garten ein solches Weidenhäuschen herzustellen.
Sie erhalten auch Anregungen, wie mit Kindern und deren Erziehungsberechtigten ein solches Bauwerk im Garten verwirklicht werden kann.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Kinder zu jeder Jahreszeit dieses grüne Häuschen sehr lieben und viele Aktivitäten in dieses "Naturgebäude" verlagern.

Inhalt:
Bau eines Weidenhäuschens

Ziel:
Ein Naturgebäude erbauen.

Methode:
Praktisches Arbeiten


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht

LeiterInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

LeiterInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1557

Teilnehmerbegrenzung: 20

Anmerkungen:
Feste Schuhe und Arbeitskleidung bitte mitbringen, da bei jeder Witterung gearbeitet wird!

ReferentIn(nen):
Esther Theresia Mayer

Themen für jede Woche