Zeit für sich selbst!

Qigong für Frauen

Der Berufsalltag sollte klar strukturiert sein und ist an viele Vorgaben gerichtet. Die gesamte gesellschaftliche Struktur erfordert einen nach außen definierbaren und immer wiederholbaren Tagesablauf. Die Zeit, den Ablauf auch an eigene Rhythmen und Bedürfnissen anzugleichen, ist vielfach nicht mehr vorhanden. Wissen um die Rhythmen der Frau, welche Bedürfnisse sowohl körperlich als auch im Energiehaushalt gegeben sind, steht oft nicht mehr zur Verfügung. Im Seminar wird versucht, die Lebenszyklen der Frau nach der asiatischen Gesundheitslehre zu erklären. Den Teilnehmer/innen werden Wissen und Übungen vermittelt, um sich selbst zu stärken und somit zusätzliche Energiequellen im Berufsalltag nützen zu können.


Inhalte:
Theoretischer Hintergrund anhand der Lehre von Meridianen, Qi und Yin/Yang speziell für die Frau
Die Umsetzung dieses Wissens in den Lebensalltag

Ziel:
Den eigenen Lebensrhythmus erkennen.

Methoden:
Vortrag
Übungen in Stille
Praktische Übungen aus Meditation und Qigong


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindertagesstätten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht

SonderkindergartenpädagogInnen Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1734

Teilnehmerbegrenzung: 18

Anmerkungen:
Bequeme Bekleidung, dicke Socken, eine Isomatte, Decke, Polster und Schreibunterlagen bitte mitbringen! Wir empfehlen Ihnen, selbstständig für Verpflegung zu sorgen! Aufgrund der Übungen zum bewussten Atmen möchte ich Sie bitten, ausreichend zum Trinken mitzunehmen!

ReferentIn(nen):
Mag.a Barbara Putzi

Themen für jede Woche