Mathematische Bilderbücher im Kindergarten und Hort

Eine frühe positiv geprägte Begegnung mit Mathematik kann die spätere Haltung zur Mathematik beeinflussen und das Erlernen von Mathematik fördern. Mathematische Bilderbücher bieten die Chance, schon mit Kindergartenkindern und auch mit Volksschulkindern der ersten Klassen eine solche mathematische Begegnung herzustellen. Zusätzliches Lernmaterial und mathematische Spiele setzen das Erleben der Bücher fort und regen zu ersten mathematischen Fragen der Kinder an. In der Fortbildung werden mathematische Bilderbücher der Referentin für die mathematische Förderung im Kindergarten und im Hort für Kinder von 4 bis 8 Jahre vorgestellt. Praktische Fördermöglichkeiten mit Hilfe der Bücher werden erläutert und können mit Lernmaterial ausprobiert werden.

Inhalte:
Grundlagen der mathematischen Frühförderung
Inhalt von verschiedenen mathematischen Bilderbüchern der Referentin
Mathematische Spiele und Materialien zum Ausprobieren

Ziel:
Mathematische Bilderbücher und deren Einsatz im Kindergarten und im Hort kennenlernen.

Methoden:
Impulsreferat
Erlernen von mathematischen Spielen und Ausprobieren von Fördermaterialien


Zielgruppe(n):

PädagogInnen in Horten Zurück zur Kursübersicht

PädagogInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

KleinkinderzieherInnen in Kindergärten Zurück zur Kursübersicht

Tagesmütter / Tagesväter Zurück zur Kursübersicht


Kursnummer: 1667

Teilnehmerbegrenzung: 20

ReferentIn(nen):
Dr.in Annika Meike Wille

Themen für jede Woche